Angebote zu "Hyper" (7 Treffer)

Hip Ideas for Hyper Dogs als eBook Download von...
17,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,49 € / in stock)

Hip Ideas for Hyper Dogs:Howell Book House. 1. Auflage Amy Ammen, Kitty Foth-Regner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
HYP-Raubmilben Hypoaspis miles 12.500 Tiere für...
19,79 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die HYP-Raubmilben Hypoaspis miles werden im biologischen Pflanzenschutz gegen Trauermückenlarven und Thripsnymphen eingesetzt. Sie helfen auch gegen andere im Boden lebende Schädlinge, wie die Blutmilben von Vögeln und Schlangen. Diese Raubmilbenart lebt im Boden und wird daher mit dem Trägermaterial auf die Erde gestreut. Nach dem Ausstreuen beginnen die HYP-Raubmilben mit dem Aufstöbern der Schädlinge, um diese zu vertilgen. Die Raubmilben können ganzjährig im Innenraum sowie in Gewächshäusern ausgebracht werden. Die Temperatur sollte über 18 °C betragen. Eine gute Bekämpfungskombination gegen die Trauermückenlarven sind die HM-Raubmilben mit den SF-Nematoden Steinernema feltiae. Bei der Thripsbekämpfung bietet sich die Kombination mit den AC-Raubmilben Amblyseius cucumeris Tüten an. Die AC-Raubmilben fressen im oberen Pflanzenbereich die Thripse und die HYP-Raubmilben im Erdbereich. Die Hypoaspis miles können bei Zimmerpflanzen, im Gemüse, bei Kräutern und Kübelpflanzen eingesetzt werden. Achtung, sie sind leider nicht in Hydrokulturen einsetzbar, da die Raubmilben zum Leben Erde benötigen. In der Regel reicht ein einmaliger Einsatz aus. Es ist ratsam, gegen die Adulten Schädlinge Gelbtafeln aufzuhängen, um zu beobachten, ob der Befall abnimmt. Bei Befall ist es wichtig, dass dieser so früh wie möglich erkannt wird, damit die Nützlinge es noch schaffen, den Schädlingen Herr zu werden. Wenn der Befall schon zu weit fortgeschritten ist, ist es ratsam, die Pflanzen vorher mit einem geeigneten Mittel zu behandeln. Wenn möglich, verwenden Sie ein nützlingsschonendes Mittel. Tipp: Bei Pflanzen wie Orchideen und Kakteen, die trocken gehalten werden müssen, sind die Hypoaspis miles die bessere Bekämpfungsvariante im Vergleich zu den SF-Nematoden. Frisch ausgesäte oder pikierte Pflanzen sollten vorbeugend gegen die Trauermückenlarven mit den SF-Nematoden gegossen werden. Geliefert werden die Raubmilben in einer Papiertüte, in der sich die Raubmilben in einem Erdgemisch als Trägermaterial befinden. Die Hypoaspis miles Raubmilben sind für Menschen, Haustiere, Bienen und Pflanzen nicht gefährlich. Allergiker, die gegen Hausstaubmilben reagieren, sollten beachten, dass die Hypoaspis eine Milbe ist. Die Raubmilben sollten nicht in die Hände von Kindern gelangen. Das Trägermaterial und die Raubmilben sind nicht zum Verzehr geeignet.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
Cat Selfies
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Katzen-Selfies sind der neue Trend! Alle Welt ist im Selfie-Fieber, überall wird ´´geposed´´ und geknipst. Katzen machen da keine Ausnahme mehr, denn inzwischen hat der Hype auch unsere Haustiere erwischt: schräg, süß und unfassbar komisch sind die Bilder, die sie von sich machen, wenn sie mit ihren Pfoten die Kamera auslösen. Ein Muss für alle Katzen-Fans. Die besten Selfies von Katzen - jetzt als Buch!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Galileo - Käfer-Trend in Japan
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´Mama, ich will einen Käfer zum Geburtstag!´ - Als Haustier stehen in Japan nicht etwa Hunde und Katzen, sondern Käfer ganz oben auf der Wunschliste der Kinder. Erwachsene züchten die krabbelnden Insekten sogar für organisierte Käfer-Wettkämpfe. ´Galileo´ reist nach Tokio, um dem außergewöhnlichen Hype auf den Grund zu gehen und trifft eine Botschafterin im Beetle-Kostüm.

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
AC-Raubmilben Amblyseius cucumeris 15 Tüten für...
18,79 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die AC-Raubmilben Amblyseius cucumeris werden im biologischen Pflanzenschutz gegen Thripsnymphen und Weichhautmilben eingesetzt. Nach dem Aufhängen der Tüten, nahe der Schädlingsherde, verteilen sich die winzigen Raubmilben auf der Pflanze und beginnen mit dem Fressen der Schädlinge. Die Raubmilben können ganzjährig im Innenraum oder in Gewächshäusern ausgebracht werden. Die Temperatur sollte über 18 °C betragen. Die AC-Raubmilben können bei Zimmerpflanzen, im Gemüse, bei Kräutern und Kübelpflanzen eingesetzt werden. Da die Raubmilben keine Minustemperaturen aushalten, überwintern diese in Deutschland nicht im Freien und können sich im Garten nicht etablieren. Die optimale Luftfeuchte für die AC-Raubmilben liegt zwischen 70 % und 80 %. Zur Unterstützung können die HYP0-Raubmilben Hypoaspis miles eingesetzt werden, diese gehen in der Erde auf die Jagd nach Thripsnymphen. Auch die ACA-Raubmilben Amblyseius californicus fressen die Thripse und Spinnmilben und können mit den Amblyseius cucumeris zusammen ausgebracht werden. Das Monitoring mit Blau- und Gelbtafeln ist von Vorteil, da so der ein oder andere Adulte Thrips gefangen wird und kontrolliert werden kann, ob der Befall abnimmt. Der Nützlingseinsatz sollte mindestens einmal nach 3 Wochen wiederholt werden. Bei Gemüsepflanzen sollte ein dreimaliger Einsatz im Abstand von 3 Wochen erfolgen. Es ist ratsam, bei den ersten Spuren eines Thripsbefalls die AC-Raubmilben einzusetzen. Wenn der Thripsbefall schon zu weit fortgeschritten ist, sollten die Pflanzen mit einem geeigneten Mittel behandelt werden, wenn möglich verwenden Sie ein nützlingsschonendes Mittel. Da die Adulten Thripse fliegen können, empfehlen wir Ihnen, nach der Wartezeit des Mittels die Pflanzen vorbeugend mit den AC-Raubmilben zu behandeln. Tipp: Bei Gemüsepflanzen gleich 3 Wochen nach dem Pflanzen mit den AC-Raubmilben vorbeugend behandeln. Geliefert werden die Raubmilben in Papiertüten mit Aufhängung. In der Tüte ist ein Loch, aus dem die Raubmilben heraus krabbeln. Bitte keine weiteren Löcher in die Tüten machen, das eine Loch ist völlig ausreichend. In den Tüten befinden sich Raubmilben, Kleie und Futtermilben. Die Futtermilben dienen als reines Futter für die AC-Raubmilben, diese richten keinen Schaden an Ihren Pflanzen an. Die Tüten können nach 4 Wochen auf dem Kompost entsorgt werden. Die Amblyseius cucumeris Raubmilben sind für Menschen, Haustiere, Bienen und Pflanzen nicht gefährlich. Allergiker, die gegen Hausstaubmilben reagieren, sollten beachten, dass die Amblyseius eine Milbe ist. Die Tüten sollten nicht in die Hände von Kindern gelangen. Das Trägermaterial und die Raubmilben sind nicht zum Verzehr geeignet.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
AC-Raubmilben Amblyseius cucumeris 5 Tüten für ...
13,79 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die AC-Raubmilben Amblyseius cucumeris werden im biologischen Pflanzenschutz gegen Thripsnymphen und Weichhautmilben eingesetzt. Nach dem Aufhängen der Tüten, nahe der Schädlingsherde, verteilen sich die winzigen Raubmilben auf der Pflanze und beginnen mit dem Fressen der Schädlinge. Die Raubmilben können ganzjährig im Innenraum oder in Gewächshäusern ausgebracht werden. Die Temperatur sollte über 18 °C betragen. Die AC-Raubmilben können bei Zimmerpflanzen, im Gemüse, bei Kräutern und Kübelpflanzen eingesetzt werden. Da die Raubmilben keine Minustemperaturen aushalten, überwintern diese in Deutschland nicht im Freien und können sich im Garten nicht etablieren. Die optimale Luftfeuchte für die AC-Raubmilben liegt zwischen 70 % und 80 %. Zur Unterstützung können die HYP0-Raubmilben Hypoaspis miles eingesetzt werden, diese gehen in der Erde auf die Jagd nach Thripsnymphen. Auch die ACA-Raubmilben Amblyseius californicus fressen die Thripse und Spinnmilben und können mit den Amblyseius cucumeris zusammen ausgebracht werden. Das Monitoring mit Blau- und Gelbtafeln ist von Vorteil, da so der ein oder andere Adulte Thrips gefangen wird und kontrolliert werden kann, ob der Befall abnimmt. Der Nützlingseinsatz sollte mindestens einmal nach 3 Wochen wiederholt werden. Bei Gemüsepflanzen sollte ein dreimaliger Einsatz im Abstand von 3 Wochen erfolgen. Es ist ratsam, bei den ersten Spuren eines Thripsbefalls die AC-Raubmilben einzusetzen. Wenn der Thripsbefall schon zu weit fortgeschritten ist, sollten die Pflanzen mit einem geeigneten Mittel behandelt werden, wenn möglich verwenden Sie ein nützlingsschonendes Mittel. Da die Adulten Thripse fliegen können, empfehlen wir Ihnen, nach der Wartezeit des Mittels die Pflanzen vorbeugend mit den AC-Raubmilben zu behandeln. Tipp: Bei Gemüsepflanzen gleich 3 Wochen nach dem Pflanzen mit den AC-Raubmilben vorbeugend behandeln. Geliefert werden die Raubmilben in Papiertüten mit Aufhängung. In der Tüte ist ein Loch, aus dem die Raubmilben heraus krabbeln. Bitte keine weiteren Löcher in die Tüten machen, das eine Loch ist völlig ausreichend. In den Tüten befinden sich Raubmilben, Kleie und Futtermilben. Die Futtermilben dienen als reines Futter für die AC-Raubmilben, diese richten keinen Schaden an Ihren Pflanzen an. Die Tüten können nach 4 Wochen auf dem Kompost entsorgt werden. Die Amblyseius cucumeris Raubmilben sind für Menschen, Haustiere, Bienen und Pflanzen nicht gefährlich. Allergiker, die gegen Hausstaubmilben reagieren, sollten beachten, dass die Amblyseius eine Milbe ist. Die Tüten sollten nicht in die Hände von Kindern gelangen. Das Trägermaterial und die Raubmilben sind nicht zum Verzehr geeignet.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
Adaptogene
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der definitive Leitfaden zu adaptogenen Heilpflanzen ´´Wir brauchen Adaptogene - Heilmittel, die behutsam, aber bei längerer Anwendung hochwirksam unsere Gesundheit auf vielfältige Weise wiederherstellen und schützen.´´ Christopher Hobbs, Verfasser von Handmade Medicines ´´Ein wirklich hervorragendes Buch.´´ David Hoffmann, Verfasser von Medical Herbalism Unser Körper stellt sich jeden Tag aufs Neue den Anforderungen, die auf ihn einprasseln. Gleichzeitig strebt er nach Gleichgewicht, Kraft und Gesundheit, doch chronischer Stress und der daraus resultierende Anstieg von Stresshormonen sind nachweislich nicht nur bei Erschöpfung und Gewichtszunahme wichtige Faktoren, sondern spielen auch bei vielen chronischen und degenerativen Krankheiten eine zentrale Rolle. In diesem international führenden Leitfaden für adaptogene Heilpflanzen bieten der klinische Pflanzenexperte David Winston und der Forscher Steven Maimes einen umfassenden Einblick in die Welt der Adaptogene, also Pflanzen wie Ginseng, Eleuthero und Ashwagandha, die dem Körper helfen, sich an die vielen Einflüsse, die auf ihn einstürmen, zu ´´adaptieren´´ und besser mit Belastungssituationen umzugehen. Adaptogene verbessern das Durchhaltevermögen und den Energiehaushalt, sie geben den kognitiven Fähigkeiten Schub, reparieren das Immunsystem und wirken Alterungseffekten entgegen. Das gilt umso mehr, wenn darauf geachtet wird, die pflanzlichen Heilmittel in ausgewogenen Kombinationen zu sich zu nehmen. Das Buch beginnt mit der Geschichte der Adaptogene und ihrer Verwendung beim Ayurveda, in der chinesischen und der russischen Medizin. Die umfangreiche Materia medica enthält ausführliche Abhandlungen über 25 Adaptogene, darunter Eleuthero, Ginseng, Ashwagandha, Rhodiola, Schisandra, Süßholz, Reishi und Heiliger Basilikum sowie ergänzende nervenberuhigende Mittel, belebende Tonika und Nootropika wie Hafermilch, Astragalus, Johanniskraut und Ginkgo. Jede Abhandlung enthält die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und geht bei jeder Pflanze auf die Ursprünge ein, die traditionelle und klinische Nutzung, die Wirkungsbereiche, die Eigenschaften, die Zubereitung und die empfohlene Dosierung. Außerdem finden sich im Buch adaptogene Behandlungsansätze für unsere Haustiere. Das Buch richtet sich nicht nur an Kräuterkundler, sondern an jeden, der an natürlicher Gesundheit interessiert ist. Es dient Ihnen als Leitfaden, damit Sie diese pflanzlichen Heilmittel sicher und wirksam einsetzen können, um Ihre Gesundheit zu verbessern und Ihre Aussichten zu steigern, ein langes, gesünderes und ausgewogeneres Leben zu führen. ´´Großartig! Gründlich recherchiert, voller Informationen, die eher schwer zu finden sind, gleichzeitig praxisorientiert und leicht verständlich. Den Verfassern ist es gelungen, traditionelles Wissen und aktuelle wissenschaftliche Informationen in einem sehr umfassenden und informativen Text zu verschmelzen. Dies wird ein Klassiker werden, ein maßgebliches Werk zu dieser ungeheuer wichtigen Gruppe von Arzneipflanzen.´´ Rosemary Gladstar, Gründerin von United Plant Savers und Verfasserin von Herbal Healing for Women ´´Eine Pflichtlektüre für jeden, der mit Adaptogenen zu tun hat, sei es in behandelnder Funktion oder als Verbraucher. Dies ist die erste umfassende Einführung in die Adaptogene. Sie präsentiert solides pflanzenheilkundliches Wissen und seriöse wissenschaftliche Forschung gänzlich ohne Hype! Ein wirklich hervorragendes Buch.´´ David Hoffmann, BSc, FNIMH, Verfasser von Medical Herbalism und Herbal Prescriptions after 50 ´´Auf der Suche nach gesundheitlichen Verbesserungen in unserer stressgeplagten Gesellschaft können adaptogene Heilpflanzen ungemein hilfreich sein. Das Buch von David Winston und Steven Maimes liefert endlich Erklärunge

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.05.2019
Zum Angebot